TuS mit 24 Läufern beim Osterlauf in Paderborn.

Am Ostersamstag hat der TuS Ovenhausen mit 24 Läufern am Osterlauf in Paderborn teilgenommen.
Neun neue Vereinsrekorde konnten erreicht werden.

Bei den Schülerlauf über 1.500m waren Kira Wöstefeld und Tim Lugwig weit vorne mit dabei.

Schnellster über die 5 km vom TuS war Yasser Neehmu in 19:33 min.
Über die 10 km lief Maximilian Pytlik in 42:03 min ins Ziel

Alle Ergebnisse zum 72. Paderborner Osterlauf findet ihr hier.

Bilder findet Ihr  hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für TuS mit 24 Läufern beim Osterlauf in Paderborn.

Mitgliederversammlung mit Ehrungen und Wahlen

Am 17.03.2018 fand die Mitgliederversammlung des TuS Ovenhausen statt.
Stefan Risse begrüßte im Namen des Vorstands alle Mitglieder sowie Adolf Muhr  vom FLVW Kreis Höxter.
Nach der Ehrung der Versterbenden und der Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2017 führte der TuS Ovenhausen Ehrungen durch.
Walburga Gersch erhielt die Ehrennadel des FLVW in Silber und Josef Risse erhielt die Ehrennadel des FLVW in Gold. Willi Weber wurde zum Ehrenmitglied ernannt und wurde mit der Ehrennadel in Gold des FLVW Kreis Höxter ausgezeichnet.
Danach folgte der Bericht des Vorstandes und der Abteilungen. Der Kassenbericht durfte auch nicht fehlen. Nach der Entlastung des Vorstandes erfolgte die Neuwahl des Vorstandes. Stefan Risse (Vorsitzender), Stefan Buschmeier (stellvertretender Vorsitzender), Petra Wöstefeld (Geschäftsführerin) wurden bestätigt. Neu wurde Mareen Heidemann (Finanzen) in der geschäftsführenden Vorstand gewählt. Stellvertretende Geschäftsführerin ist weiterhin Birgit Gersch. Stellvertretender Leiter Finanzen ist auch weiterhin Patrick Spieker. Für den Obmann Breitensport wurde Maximilian Pytlik gewählt. Für den Bereich Gebäude und Platz sind Stefan Brandt, Andreas Heidemann und Elmar Müller zuständig. Um Kurse kümmert sich Nadine Engel.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mitgliederversammlung mit Ehrungen und Wahlen

Jugendordnung verabschiedet und Jugendvorstand gewählt

Am 16. März 2018 wurde die Jugendordnung des TuS Ovenhausen von den Jugendlichen Mitgliedern verabschiedet.
Danach wurde der Jugendvorstand gewählt.
Jugendvorsitzender ist Taribo Tönnes. zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Pia Worms gewählt.
Weitere Vorstandsmitglieder sind Luis Worms, Hanne Gersch und Jonas Hostmann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jugendordnung verabschiedet und Jugendvorstand gewählt

Einladung zur Jahresmitgliederversammlung 2018

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Jahresmitgliederversammlung 2018

Kristall-Marathon – Ein Lauf unter der Erde

Ein Lauf unter der Erde

500 Meter unter der Erde ging es im Bergwerk Merkers am Sonntag, den 18. Februar für Markus zur Sache. Der Merkerser Halbmarathon (22,75 Kilometer) sollte als Vorbereitungs- und Trainingslauf für den Hermannslauf herhalten.

Ein Bericht von Markus Spieker
Um 8:00 Uhr werden wir Läufer per Seilfahrt nach unten gebracht – 550 Meter im Förderschacht nach unten in 90 Sekunden. Bereits in den engen Fahrkörben, mit denen früher die Kumpel unter Tage gefahren sind, bekommt man ein erstes beklemmendes Gefühl davon, was einen unten in den Gängen erwarten wird. Unten angekommen, werden wir auf LKW verteilt und diese fahren schnell durch die engen und niedrigen Gänge – man muss hoffen, dass die Fahrer die Strecke kennen. Wer hier den Kopf zu weit rausstreckt, der tut das nur ein einziges Mal.

Wir kommen im „Großbunker“ an, wo alles vorbereitet ist, was das Läuferherz so begehrt: Kaffee, Kuchen, Musik. Kurz vor dem Start des 10er Rennens gibt es noch eine nette Lasershow zu „My Immortal“. Mit dem Steigerlied werden dann die Läufer um 10:00 Uhr auf den 10er geschickt. Um 11:00 darf ich dann auch endlich starten und noch vor dem Countdown nehme ich mir nochmal vor, dass ich es langsam angehen lasse und erst einmal die Runde checke, denn schließlich muss ich sieben Mal die 3,25 KM-Runde laufen und dabei immer 55 Höhenmeter erklimmen.

Es geht direkt in den längsten und steilsten Anstieg und ich frage ich mich, ob es nicht vielleicht doch mehr Höhenmeter gibt. Genauere Angaben sind schwierig, hier unten steht kein GPS zur Verfügung. Überraschend für mich ist, dass es eigentlich immer hoch oder runter geht, wirklich flache Abschnitte gibt es kaum. Grob gefühlt laufen wir in einer Acht, an einer Stelle gibt es eine Begegnungsstelle. Immer wieder starke, wenn auch kurze Steigungen rauben die Kräfte. Dreimal geht es sehr steil bergab, dass an gemütliches Rollenlassen nicht zu denken ist. Bis zu 15% Gefälle sind es und ich denke an Sabine und ihre Trainingstipps zum Bergauf- und Bergablaufen. Zusätzlich irritiert der glänzende Boden, welcher optisch an Glatteis erinnert, aber genügend Gripp bietet, wenn man sich traut Gas zu geben – ach ja: knüppelhart beschreibt den Boden am ehesten und ich bereue es, auf den Minimalschuh gesetzt zu haben. Gefährlicher ist aber der oft am Boden liegende Salzstaub. Zur Sicherheit sind Helm und Lampe vorgeschrieben. Der größte Teil der Strecke ist ausreichend beleuchtet, aber es gibt mehrere dunkle Ecken, in denen ich froh bin, mich zur Stirnlampe auf dem Fahrradhelm entschieden zu haben. Bereits nach der ersten Runde ist klar: langsamer Trainingslauf hat sich erledigt. Das Wettkampffieber hat mich gepackt und ich nehme mir vor konstant das Tempo zu halten. Ich tauche für lange Zeit in einen Tunnel ab psychisch und physisch sowieso. Zum Glück habe ich mir eine gute Playlist zusammengestellt und mit Ramstein, Slayer, Amon Amarth und Powerwolf „grabe“ ich mich durch die Teufe. Auf der letzten Runde überhole ich noch einige Altersklassenkonkurenten und nach 1:44:04 habe ich die 22,75 Kilometer hinter mir. Ich bin fix und alle, meine Beine brennen, doch ich bin froh und glücklich. Am Ende werde ich 35. im Gesamtfeld (216 Starter) und 10. meiner Altersklasse M35.

Mein Fazit: Ein wirklich spannendes Lauferlebnis mit besonderen Bedingungen (22 Grad warm, kaum Luftfeuchtigkeit, 500 Meter unter der Erde, Staub und ein ständiges Hoch und Runter). Als Trainingslauf habe ich alles bekommen, was ich wollte und ich denke, dass ich nochmal zurückkommen werde – allerdings nicht für einen Marathon, denn 13 Runden im „Tunnel“ müssen nun wirklich nicht sein.

Alle Ergebnisse vom Merkerser Halbmarathon findet ihr hier

Bilder findet Ihr  hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kristall-Marathon – Ein Lauf unter der Erde

Vier Jugendliche vom TuS Ovenhausen absolvieren Gruppenhelferlehrgang

Geschafft – Vier Jugendliche vom TuS Obenhausen haben den Lehrgang zu m Gruppenhelfer 1 absolviert.
Der vom KSB Höxter organisierte Lehrgang machte allen viel Spaß. Jetzt folgt noch die Ausbildung zum Gruppenhelfer 2

weitere Bilder findet Ihr  hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vier Jugendliche vom TuS Ovenhausen absolvieren Gruppenhelferlehrgang

Abschluss Winterlaufserie Holzminden

Sieben Läufer des TuS Ovenhausen sind in die Wertung bei der Winterlaufserie des PSV Holzminden gekommen. Von 11 angebotenen Läufen mussten mindesten 5 Läufe über 5, 10 oder 20 km gelaufen werden.
Yaser Neehmu gewann in der 25. Serie (5x 5km) die Schülerwertung und wurde erster in der MU18. Sabine Tönnes (W45) und Markus Spieker (M35) gewannen auch ihre Altersklassen. In der MU20 wurde Firas Neehmu dritter genau so wir Reinhold Worms in der M60. Stefan Risse belegte den 10. Platz im der M50.
Über die 50. Serie (5×10 km) ging Christoph Klocke an den Start.

Alle Ergebnisse vom der Winterlaufserie findet ihr hier

Bilder findet Ihr  hier

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Abschluss Winterlaufserie Holzminden

Hochstift-Cup Auftakt 2018 in Brakel

Bei gutem Laufwetter nahmen 15 Läuferinnen und Läufer am Jahreswechsellauf in Brakel teil.
In der W50 könnte Sabine Tönnes den Klassensieg erreichen. Mehrere gute Platzierungen konnten noch erreicht werden.

Alle Ergebnisse vom HSC 2017 findet ihr hier

Bilder findet Ihr  hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hochstift-Cup Auftakt 2018 in Brakel

Workshop – Zeig dein Profil – bei TuS Ovenhausen

Am Donnerstag den 07. Dezember 2017 fand der Workshop – Zeig dein Profil – statt. Eingeladen waren alle aktiven Jugendlichen. Neun interessierte Jugendliche folgten der Einladung und nahmen am Workshop teil.

Unter Leitung von Petra Huppert-Buch vom Kreissportbund Höxter, diskutierten die Anwesenden über die Vereinsentwicklung in der Kinder und Jugendarbeit. Der Vorsitzende des TuS Ovenhausen, Stefan Risse, freute sich über die guten Diskussionen.

Für das nächste Treffen wurde vereinbart, eine Jugendordnung zu erarbeiten.

Bilder findet Ihr  hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Workshop – Zeig dein Profil – bei TuS Ovenhausen

Abteilungsfahrt der Leichtathleten zum Superfly nach Hannover

Nach einen sehr erfolgreichen Jahr der Leichtathleten des TuS Ovenhausen ging es am vergangenen Sonntag zum Superfly nach Hannover. Dort konnte man in einem 2000 m² großen Indoor Trampolinpark nochmals seine sportlichen Kräfte messen. Mit sehr viel Spaß für die Kleinen und Großen ging es dann nach einem gemeinsamen Essen mit dem Bus wieder nach Hause.
Mit Stolz kann das Trainerteam auf das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte zurückblicken. Es wurden insgesamt 53 Kreismeisterschaften gewonnen.
Über den zweiten Platz der Hochstift-Cub Serie im Schülerbereich äußerte sich Stefan Risse, Vorsitzender und Leichtathletikobmann des TuS sehr positiv.
Sehr erfreulich ist die Entwicklung im Erwachsenenbereich. Mit dem 3. Platz im Hochstift-Cup über die meisten Finisher und auch den 3. Platz über die meisten gelaufenen Kilometern, ist man sehr zufrieden.
Die internen Ehrungen der Sportler werden im Februar in einer Feierstunde bei Kaffee und Kuchen vorgenommen.

Bilder findet Ihr  hier

Das Superfly findet ihr hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Abteilungsfahrt der Leichtathleten zum Superfly nach Hannover