Kreismeitserschaften auf der Bahn bei großer Hitze – Sechs Kreismeistertitel für den TuS

Die Sonne knallte an diesem Tag auf die Tartanbahn im Brakeler Thermoglasstadion.
Und dennoch kamen viele Sportler und Zuschauer zusammen, um die Kreismeister auf der 800 und 5000 Meter Strecke zu ermitteln. Der TuS Ovenhausen war wieder mit vielen Startern vertreten und konnte insgesamt sechs Titel erkämpfen.
Zuerst standen die 800 Meter-Läufe an. Fiete Spieker wurde Kreismeister der M8 in 3:34. Ameer Alsindi war noch schneller, und wurde mit 3:22 Vizekreismeister der M7.
Kira Wöstefeld wurde Dritte in der W9 in 3:10. Über ein Kreismeisterpferdchen konnte ich auch Jette Ratzat freuen, die in 3:59 die Altersklasse W6 gewann. Lena Gorzolka und Nele Smolinski erreichten den Silberrang ihrer Altersklassen W6 und W7 in 4:06. Lenja Dahlheimer wurde Dritte in der W10 in 3:20.
Jonas Hostmann wurde über 800 Meter Kreismeister der M14 in 2:51, Maximilian Heidemann blieb in der M11 ebenfalls unter 3 Minuten und wurde dafür mit dem zweiten Platz belohnt (2:59). Markus Spieker verteidigte seinen Kreismeistertitel der M35 über 800 Meter in 2:31.
Als die Sonne dann schon etwas tiefer stand, fiel der Startschuss für das 5000 Meter Rennen. Dennoch machte die Sonne den Sportlern bei ihrer zwölfmaligen Umrundung ordentlich Dampf, sodass Bestzeiten nur schwer zu erreichen waren.Über 5000 Meter sicherte sich Markus den Titel der M35 in 20:08. Direkt dahinter folgte ihm Maximilian Pytlik, der mit 20:10 ebenfalls Kreismeister der M30 wurde. Reinhold Worms wurde mit 27:11 zweiter Sieger der M60.
Der Gastgeber Non-Stop-Ultra hat für einen reibungslosen Ablauf der Kreismeisterschaften gesorgt.

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.