Erst das Laufen, dann das Grillen – Der Tus erfolgreich in Delbrück

Erst das Laufen, dann das Grillen – Der Tus erfolgreich in Delbrück

Ein wunderschöner Frühlingstag neigte sich am 05.05.2018 dem Ende entgegen. Bei strahlendem Sonnenschein und warmen 24 Grad standen nicht wenige Menschen am Grill oder saßen im Biergarten. 17 Athleten des TuS ergänzten diese beiden Möglichkeiten noch um einen schönen Lauf in Delbrück. Dort stand der 13. „Happe Run`n Roll – Lauf“ auf dem Programm, der sechste Lauf der Hochstiftcupserie. Es ging also nicht nur um die „Brat“-Wurst, sondern auch um Punkte und Altersklassensiege.

Davon gab es insgesamt sechs, denn Leonie Risse (10 KM, 51:43 – Siegerin WUJ18), Foza Neehmu (10KM, 49,17 – Siegerin WUJ20), Firas Neehmus (10KM, 44:27 – Sieger MJU16), Maximilian Pytlik (10KM, 39:44 – Sieger M30), Sabine Tönnes (5KM, 23:32 – Siegerin W50), Jonas Hostmann (5KM, 20:52 –  Sieger MUJ16) standen am Ende ganz oben auf dem Altersklassentreppchen. Maximilian wurde zudem zehnter im 140-Teilnehmer starken Läuferfeld des 10 Kilometerlaufes. Andreas Honke blieb unter 50 Minuten und kam als 81ter ins Ziel (49:11). Christoph Klocke, der noch immer durch einen Gipsarm gebremst wird, überquerte mit 54:56 die Ziellinie. Stefan Risse komplettierte das neongrüne TuS-Team und finishte in 58:15.

Markus Spieker wurde beim 5 KM-Lauf Zweiter seiner Altersklasse und kam mit 18:32 als 15ter des Gesamtfeldes (270 Starter) ins Ziel. Sekunden später „flog“ auch Yaser Neehmu mit 18;47 über die Ziellinie. Stefan Brandt lief mit 21:37 eine starke Zeit auf dem welligen Rundkurs durch das beschauliche Delbrück. Matthias Gersch lief solide mit 22:30 ins Ziel ein. Bei Reinhold Worms stoppte die Uhr bei 24:08 und mit dieser Zeit übernimmt er die Führung seiner Altersklasse (M60) in der Gesamtwertung des Hochstiftcups. Annika Risse erledigte die 5 KM locker in 24:22. Hanne Gersch kam nach 26:09 ins Ziel und Manuela Brandt folgte ihr mit 26:28; beide ließen mit diesen Zeiten noch 100 LäuferInnen hinter sich. In der Mannschaftswertung des 5 Km-Laufs wurde der TuS Sechster von 57 gemeldeten Mannschaften. Beim 10er wurde man Fünfter und die Schüler errangen den silbernen Mannschaftsplatz.

Die Schüler hatten diesmal keine 1000 Meter Strecke zu meistern – Nein! Diesmal waren es 3200 Meter, die bewältigt werden mussten. Im mit 86 Startern dicht besetzen Läuferfeld kamen Matti Gersch (14:13) und Taribo Tönnes (14:41) als Neunter und Zehnter der Gesamtwertung ins Ziel. Fiete Spieker wurde 17ter mit 15:54, was einer Durchschnittszeit von 4:58 pro Kilometer entspricht.

Insgesamt hat der TuS auch diesmal wieder ein gutes Bild abgegeben und sich am Rande des Hochstifts in guter Laufverfassung präsentiert.

Die Ergebnisse zum Lauf sind  hier zu sehen.

Bilder findet Ihr  hier

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.